Corona-Impfung für Erwachsene mit erhöhtem Erkrankungsrisiko

Voraussichtlich im Laufe des Juni können wir Covid-19-Impfungen in der Praxis durchführen. Da auch wir nur eine begrenztes Kontingent Impfstoff zugeteilt bekommen, werden wir entsprechend der Priorisierung die Reihenfolge der Impfungen festelegen.
Sollten Sie bereits auf unserer Warteliste stehen, werden wir uns bei Ihnen melden. Ansonsten können Sie uns Ihren Impfwunsch gerne mitteilen. Bitte schreiben Sie uns hierzu eine email um die Mitarbeiterinnen am Telefon zu entlasten.

 

Haben Sie einen verbindlichen Impftermin bei uns erhalten, dann ist folgendes wichtig:

Sollten Sie verhindert sein, teilen Sie uns dies bitte UMGEHEND schriftlich (email) und am besten noch per Telefon mit. Angebrochene Impfampullen müssen innerhalb von Stunden verbraucht werden.
Bitte bringen Sie die folgenden Unterlagen ausgefüllt zum Termin mit:

Download
Einwilligung-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 928.9 KB
Download
Aufklaerungsbogen-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 900.0 KB


Corona-Impfing für Kinder und Jugendliche

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, ist insbesondere der politische Wille vorhanden, möglichst viele Kinder und Jugendliche noch vor dem Schulbeginn gegen Covid-19 zu impfen.
Festzuhalten ist jedoch, dass Kinder und Jugendliche in den seltensten Fällen schwer an Covid-19 erkranken und zum Glück auch in sehr geringem Maße an schwerwiegenden Folgen der Erkrankung zu leiden haben.
Im Gegensatz dazu sind die langfristigen Auswirkungen der genverändernden Impfstoffe auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in keiner Weise ausreichend untersucht. Aus diesem Grund gibt es durch die Ständige Impfkomission (Stiko) am Robert Koch Institut aufgrund der vielen offenen Fragen und des aktuell nicht einzuschätzenden Wirkung-Nebenwirkungs-Verhältnisses auch keine Empfehlung einer generellen Covid-Impfung für Kinder und Jugendliche. Eine große Anzahl von Fachgesellschaften unterstützen die Arbeit der STIKO  "auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse unabhängig und frei von Beeinflussung, Risikoabschätzungen und Empfehlungen".

In Verantwortung für unsere Patienten können wir zum aktuellen Zeitpunkt unter Abwägung eines möglichen Nutzens gegenüber potentieller (langfristiger) Risiken Covid-Impfungen für junge Menschen nicht anbieten.

Möchten Sie sich weitergehend zur Covid-Impfung für Kinder und Jugendliche informieren empfehlen wir folgende Artikel:

 

Download
Positionspapier des Vereins "Ärzte für die individuelle Impfentscheidung e.V"
Positionspapier_COVID19_aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.9 KB

Download
Rechtliche Aspekte der Covid-Impfung für Kinder und Jugendliche
COVID-19-Impfstoffe für Jugendliche JMH
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Entscheidung der STIKO sollte Grundlage jeder Impfmaßnahme sein - ein wissenschaftlicher Konsens

Zur zentralen Bedeutung der STIKO für wissenschaftlich fundierte und Evidenz-verpflichtete Impfempfehlungen

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

 



Praxisbetrieb während der Corona Virus Pandemie

Der Praxisbetrieb läuft zu den regulären Öffnungszeiten weiter. Wir vermeiden durch unser Terminmanagement weitgehend das gemeinsame Warten in der Praxis und schützen uns und Sie soweit es möglich ist durch den Gebrauch von von Mund-Nasen-Masken. Unser Team ist gesund und steht Ihnen im gewohnten Umfang zur Verfügung. Haben Sie Sorge vor einer Ansteckung oder fragen Sie sich, ob geplante Untersuchungen besser verschoben werden sollten? Dann rufen Sie uns bitte an.

 

 

 

 Offizielle Informationen zur Corona-Virus-Situation finden sich auch auf der Seite des Robert-Koch-Instituts

 

Sollten Sie persönliche Fragen haben, sind wir gerne für Sie da.